Sicher einkaufen
Idosell security badge

5 umweltfreundliche Veränderungen in Ihrem Zuhause dank Solarenergie

2024-03-20

5 umweltfreundliche Veränderungen in Ihrem Zuhause dank Solarenergie

Umweltfreundlichkeit durch Solarenergie ist für uns Menschen in der Regel etwas sehr Abstraktes. Wir sehen weder den Herstellungsprozess von Solarmodulen noch haben wir in der Regel eine konkrete Vorstellung davon, wie umweltfreundlich oder weniger umweltfreundlich große Kraftwerke funktionieren. Auch der Verbrauch unserer Elektrogeräte ist uns oft nicht präsent.

Diese Sichtweise ändert sich für viele in dem Moment, in dem die eigene Solaranlage ihren Betrieb aufnimmt. Es ist üblich, dass mit der Installation einer Solaranlage ein digitales Überwachungsinstrument verbaut wird, das dem Eigentümer genaue Informationen über Stromein- und -ausgang liefert. Viele Wohnmobilbesitzer, Van-Lifer oder Camper kennen dies seit vielen Jahren. Mit der Installation einer solchen Anlage beginnt für viele das Interesse an dieser Technologie und man fängt an, anders über Stromverbräuche nachzudenken und oft setzt dann eine Verhaltensanpassung im Alltag ein, um den selbst produzierten Strom optimal zu nutzen und unabhängiger von Energieversorgern zu werden.

Installation von Solarpanelen auf dem Dach oder Balkon

Mittlerweile ist die Installation von Balkonkraftwerken oder größeren Solaranlagen ein ganz normaler Vorgang. Beide Modelle werden von der Politik unterstützt und so gibt es viele Fördermöglichkeiten und Regelungen, die die Inbetriebnahme solcher Anlagen für den Verbraucher attraktiv machen. Die sogenannten Balkonkraftwerke oder Kleinstsolaranlagen sind für Immobilieneigentümer und -mieter gleichermaßen interessant, da für diese Form der Solartechnologie die bürokratischen Hürden besonders niedrig sind. Zudem können Vermieter nach aktueller Rechtslage die Installation solcher Anlagen nicht mehr untersagen. Lediglich ein Mitspracherecht bei der Art und Weise der Installation wird dem Vermieter zugebilligt. Größere Anlagen werden nach dem Baurecht behandelt und sind dementsprechend mit Auflagen versehen. Aber auch hier gibt es Beratungsstellen und zudem eine ganze Reihe von Fachbetrieben, die sich mit der Installation solcher Anlagen beschäftigen.

Energieeffizienz steigern durch solare Warmwasserbereitung

Die Solarenergie ist eine Energiequelle, für die es keine Rechnung gibt. Die Nutzung von Solarthermie zur Unterstützung der Warmwassergewinnung ist daher in vielen Fällen eine sinnvolle Einrichtung zur Optimierung des Energieverbrauchs. Jede Kilowattstunde, die durch die Nutzung von Sonnenenergie eingespart werden kann, macht sich in der Stromrechnung positiv bemerkbar und ist ein Beitrag zu den ökologischen Veränderungen im Haus.

Nutzung von Solarstrom für die Beleuchtung

Durch die Installation von Solarmodulen und die Einspeisung der Energie in das Hausstromnetz können unterschiedliche Geräte betrieben werden wie etwa die Beleuchtung des Hauses. Die solare Beleuchtung kann aber auch außerhalb des Hauses eingesetzt werden. Hier empfiehlt sich das Einsetzen von Solarlampen, die auf eine Anbindung an den Stromkreis verzichten können und autark funktionieren.

Einsatz solarbetriebener Geräte im Haushalt

Mittlerweile gibt es viele Solargeräte im Haushalt, die mit einer Batterie und einem Solarmodul versehen sind. Selbst Fernbedienungen von Fernsehern sind bereits mit Solarmodul erhältlich. Ferner gibt es solarbetriebene Überwachungskameras, Gartenbewässerungssysteme und vieles mehr. Selbst wenn die Geräte über kein Solarmodul verfügen, gibt es doch immer mehr Haushaltsgeräte, die batteriebetrieben sind und auf diese Weise von der Solarenergie im Haus profitieren. Es lohnt sich beispielsweise, Akkugeräte dann zu laden, wenn das Energiemanagementsystem einen Solarstromüberschuss anzeigt. So können akkubetriebene Staubsauger, Smartphones, Laptops und andere Batteriespeicher geladen werden, ohne auf Energie vom Energieversorger zurückgreifen zu müssen. Dies führt zu einer Steigerung der Energieeffizienz im gesamten Haushalt und zu einer merklichen Senkung der Energiekosten.

Förderung der Nachhaltigkeit durch intelligente Energiesteuerung

Moderne und intelligente Steuerung der Solarenergie wird mit Hilfe des Energiemanagements umgesetzt. Dieses Management versucht, den mit Hilfe der Solaranlage produzierten Strom in erster Linie im Haus selbst zu nutzen, bevor er an das öffentliche Stromnetz abgegeben wird. Die Integration in moderne Smart-Home-Lösungen unterstützt diesen Vorgang. Je mehr Stromverbraucher an den Kreislauf angeschlossen sind, desto mehr Möglichkeiten hat das Energiemanagement, den Strom effizient anzuwenden. Es macht dies, indem es die Komponenten Photovoltaik, Batteriespeicher und Ladestationen für Elektroautomobile vernetzt. Die Systeme sind in der Lage, miteinander zu kommunizieren und sich anhand von zuvor festgelegten Parametern abzustimmen. Auch in diesem Bereich findet aktuell sehr viel Entwicklung statt, sodass permanent neue Lösungen auf den Markt kommen, die den Verbraucher bei der Optimierung seines Energiehaushaltes unterstützen.

Sehen Sie mehr in März 2024
pixel