Sicher einkaufen
Idosell security badge

Entwicklung des Solarenergiemarktes in Deutschland: Trends und Prognosen – OneStep.Solar

2024-04-17

Zukunft der Solarenergie in Deutschland: Trends und Prognosen

Wichtigster Begriff im Zusammenhang mit dem Solarenergiemarkt in Deutschland ist der Begriff der Energiewende. Die Energiewende beschreibt den Weg weg von der Energiegewinnung aus fossilen Energieträgern wie Kohle, Atom und Gas hin zu nachhaltiger Energiegewinnung aus Sonne, Biomasse und Wind. Den Grundstein dafür hat die Umwelt- und Anti-Atomkraftbewegung der 70er Jahre des vergangenen Jahrhunderts gelegt.

Der Solarstrom beziehungsweise die Solarenergie im Allgemeinen bezeichnet also innerhalb der Energiewende eine Säule und ist zentrales Element. Im Folgenden werden die Kernpunkte aktueller und zukünftiger Nutzung von Solarenergie beleuchtet.

Aktueller Stand des Solarenergiemarktes in Deutschland

Laut Bundesnetzagentur waren Ende 2023 Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 81,7 Gigawatt installiert. Alleine im laufenden Jahr 2023 wurden Solaranlagen in der Größenordnung 14,1 Gigawatt angeschlossen, etwa doppelt soviel wie im Vorjahr. Überraschenderweise wurden hauptsächlich private Anlagen installiert, aber auch gewerbliche. Die Gründe für die vielen privaten Investitionen sind zum einen die stetig steigenden Energiepreise sowie die globale Unsicherheiten in Politik und Wirtschaft. Viele Menschen versuchen sich mit Hilfe der Solarenergie ein Stück weit unabhängig zu machen vom öffentlichen Netz. Dies belegt eine weitere beeindruckende Zahl. Etwa 70 Prozent aller Anlagen ist mit einem Batteriespeicher versehen, um die gewonnene Energie möglichst effizient nutzen zu können. Die deutsche Regierung hat es zudem geschafft, mit Hilfe neuer und vereinfachter Regelungen beispielsweise dem Bereich der Kleinstsolaranlagen oder auch Balkonkraftwerken einen deutlichen Wachstumsschub zu geben. Etwa 260.000 solcher Anlagen sind bereits registriert, was einem Anteil am Gesamtmarkt von immerhin 1,5 Prozent entspricht. Allerdings wird angenommen, dass die tatsächliche Zahl weitaus höher liegt, da nicht alle Anlagen registriert sind. Balkonkraftwerke sind eine gute Möglichkeit, die eigenen Energiekosten ohne großen bürokratischen Aufwand zu optimieren, sowohl für Mieter als auch Eigentümer.

Wichtige Treiber der Solarenergieentwicklung

Wichtigster Treiber sind der Klima- und Umweltschutz sowie der damit verbundene Nachhaltigkeitsgedanke. Darauf aufbauend werden auf politischer Ebene Ziele definiert, die mit Gesetzen und Regelungen dafür sorgen, den Ausbau erneuerbarer Energien voranzutreiben. Beispielsweise gibt es eine ganze Reihe von Förderungsanreizen, die den Ausbau forcieren und auch Unternehmen dazu animieren, technologische Fortschritte zu erzielen. Die steigenden Energiepreise sorgen zusätzlich dafür, dass die dezentrale Energieversorgung attraktiver wird.

Herausforderungen und Lösungsansätze im Solarenergiemarkt

Obwohl der Bereich der regenerativen Energien große Fortschritte macht, sind die Herausforderungen in der Solarenergie immens. Eine der größten ist die Frage nach der Speichermöglichkeit. In den Wintermonaten oder den sogenannten Dunkelflauten wird kaum Energie produziert. Deshalb ist es langfristig notwendig, Speichermöglichkeiten zu entwickeln, die dieses Problem lösen. Allerdings werden sowohl in der Solarbranche als auch in der Speichertechnik große technologische Fortschritte gemacht, die hoffen lassen, diese Herausforderungen bald in den Griff zu bekommen. Die wirtschaftlichen Anreize für Solaranlagen und entsprechende Speichersysteme sind einfach so überzeugend, dass dieser Weg der richtige zu sein scheint.

Prognosen zur Zukunft der Solarenergie in Deutschland

Das Wachstum der Solarenergie in Deutschland wird aller Voraussicht nach weiter anhalten. Die Solaranlage mit angeschlossenem Batteriespeicher wird immer mehr zum Standard in der Baubranche und ist in der Regel fester Bestandteil moderner Smart-Home-Konzepte, die unter anderem die Optimierung des Energiehaushaltes eines Gebäudes zum Ziel haben. Doch nicht nur die Kostengründe sind es, die den Markt für Solarenergie wachsen lassen. Ein wichtiger Treiber ist das zunehmende Umweltbewusstsein in der Bevölkerung. Einer der wichtigsten Trends in der Solarenergie ist daher die Einbindung in Systeme, die den Energiefluss effizient steuern. Was aktuell für die Haushalte gilt, könnte in Zukunft auch überregional von Bedeutung sein, wenn beispielsweise Stromspeicher wie die von akkubetriebenen Fahrzeugen oder Hausspeichern von zentraler Stelle aus gesteuert werden.

Auswirkungen auf Wirtschaft und Umwelt

Auch wenn es noch Bereiche im Herstellungsprozess von Solaranlagen gibt, die aktuell noch nicht zufriedenstellend sind und die Auswirkungen der Solarenergie auf die Umwelt deshalb noch nicht zu 100 Prozent überzeugen, muss man doch ganz klar sagen, dass die Solartechnologie die vielversprechendste ist. Sowohl in der Rohstoffgewinnung wie auch im Recycling werden stetig Fortschritte in Sachen Umweltverträglichkeit gemacht.

Sehen Sie mehr in April 2024
pixel