Sicher einkaufen
Idosell security badge

Solarenergie auf dem Balkon: Wie fängt man an? - OneStep.Solar

2024-05-02

Solarenergie auf dem Balkon: Ein Einstiegsleitfaden

Das Wesen von Balkonkraftwerken ist es, dass sie in jeder Hinsicht für den Verbraucher unkompliziert sind. Sowohl der Aufbau als auch die Inbetriebnahme sind auch für Laien durchführbar. Wer sich allerdings mit Solaranlagen im Allgemeinen nicht auskennt und nicht genau weiß, wie er oder sie es anfangen soll, für den haben wir im Folgenden einen kleinen Leitfaden erstellt mit Tipps und Hintergrundinformationen. Das ganze Thema Solarenergie ist im Grunde nicht sehr kompliziert und die Prinzipien leicht verständlich. Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Frage, wie funktioniert eine Solaranlage eigentlich, wie wähle ich die richtige Anlage für mich aus, wie wird die Anlage installiert und in Betrieb genommen und welche gesetzlichen Voraussetzungen muss ich erfüllen. Um die passende Anlage finden zu können, haben wir auf unserer Homepage einen Produktfinder installiert, mit Hilfe dessen das Finden der optimalen Anlage zum Kinderspiel wird.

Erfreulicherweise hat der Gesetzgeber in den vergangenen Jahren dafür gesorgt, dass im Zuge der Energiewende der Einsatz von Balkonkraftwerken für den Verbraucher immer einfacher wurde. Parallel dazu wurde sogar die Leistungsgrenze von Balkonkraftwerken von 600 auf 800 Watt angehoben, sodass auch diese Kleinstkraftwerke noch einmal deutlich attraktiver wurden und tatsächlich einen positiven Einfluss auf den gesamten Jahresstromverbrauch und damit auf die Stromrechnung haben. Und genau hier liegt der größte Vorteil der sogenannten Kleinstsolaranlagen. Durch die Begrenzung der Leistung auf 800 Watt wird in den meisten Fällen der Großteil der produzierten Energie selbst verbraucht und nur ein sehr geringer Anteil an das Netz abgegeben. Dies macht die Anlage für den Verbraucher sehr effizient und koppelt ihn zumindest ein Stück weit vom öffentlichen Stromnetz ab, sodass sich die einmal gezahlten Installationskosten relativ schnell bereits nach wenigen Jahren amortisieren. Für den Verbraucher noch interessanter ist die Tatsache, dass der selbst produzierte Strom nicht mehr den Preisschwankungen beziehungsweise Preiserhöhungen am Markt unterliegt. Betrachtet man die Energiepreise der vergangenen Jahre und die Ziele der Regierung, die sich ganz deutlich in Richtung Verstromung vieler häuslicher Geräte wie Wärmepumpe oder Automobile entwickeln, ist die Installation von Solarenergie ein hervorragendes Mittel, zukünftigen Entwicklungen entgegenzusteuern und sich, zumindest ein Stück weit, unabhängig zu machen.

Die Grundlagen der Balkon-Solaranlagen verstehen

Das Funktionsprinzip eines Balkonkraftwerkes ist das gleiche wie das aller anderen Solaranlagen. Die Solarzellen fangen die Sonnenenergie auf und geben sie in Form von Gleichstrom an einen Wechselrichter weiter. Der Wechselrichter wandelt diesen Gleichstrom wiederum in Wechselstrom um, sodass er über eine Kabelverbindung in den Hausstromkreislauf einfließen und genutzt werden kann.

Schritte zur Auswahl des richtigen Solarmoduls

Wie bereits eingangs erwähnt, haben wir auf unserer Homepage einen Produktfinder zur Verfügung gestellt, der anhand von spezifischen Fragen zur baulichen Situation Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses die richtige Auswahl von Solarmodulen für den Balkon treffen kann. Wichtige Fragen in dem Zusammenhang sind die nach der Art der Immobilie, dem Aufstellungsort und welche Fläche zur Verfügung steht. Die Auswahl von Kleinstsolaranlagen ist wesentlich einfacher als die von größeren Anlagen, deshalb ist die Finderfunktion erfreulich einfach und übersichtlich gestaltet.

Installation und Inbetriebnahme Ihrer Balkon-Photovoltaikanlage

Die Installation und Inbetriebnahme von Solarmodulen beziehungsweise Balkonkraftwerken kann in Eigenregie durchgeführt werden. Komplettsets vereinfachen die Installation zusätzlich. Die Module sowie der Wechselrichter werden entsprechend des Einsatzortes befestigt, die Verkabelung wird durchgeführt und zu guter Letzt wird die Steckerverbindung an eine einfache Haushaltssteckdose hergestellt. Für keinen der Arbeitsschritte wird professionelle Unterstützung benötigt, auch für die Inbetriebnahme ist nicht die Hilfe eines Elektrikers notwendig.

Tipps zur Maximierung der Energieerzeugung

Um eine möglichst hohe Effizienz von Balkon-Photovoltaik zu erzielen, sollten die Module optimal ausgerichtet werden. Zudem ist eine regelmäßige Wartung und Pflege hilfreich, um die optimale Leistung zu erreichen. Eine gelegentliche Reinigung und Überprüfung der Verkabelung ist dabei ausreichend. Achten Sie aber darauf, dass zu diesem Zweck die Anlage ausgeschaltet ist.

Rechtliche Aspekte und Genehmigungen

Kleinstsolaranlagen oder Balkonkraftwerke unterliegen nicht dem Baurecht. Die Energieerzeugung auf dem Balkon ist daher sehr einfach. Lediglich allgemeine Vorschriften zur Befestigung sind einzuhalten. Eine Meldepflicht besteht allerdings gegenüber Ihrem Energieversorger und der Bundesnetzagentur. Allerdings sind dies einfache Anmeldungen und die Vorgänge sollten insgesamt nicht mehr als 20 Minuten in Anspruch nehmen. Zuerst wird der Energieversorger in Kenntnis gesetzt und anschließend eine Registrierung im Marktstammregister der Bundesnetzagentur durchgeführt. Die Anmeldungen sind unter anderem notwendig, um beispielsweise Fördergelder beantragen zu können und zur Sicherheit.

Sehen Sie mehr in Mai 2024
pixel